4.2 Datensatz-Matrix

excel tabelle designmethods

Meine Matrix stellt eine Sammlung und Überlagerung von Designmethoden der vier bereits beschriebenen Quellen dar. Die darin vorkommenden Rubriken werden um einige selbstrecherchierte Methoden (insbesondere im Bereich Kreativmethoden) sowie um eigene Rubriken erweitert, diese mit recherchierten Einträgen gefüllt. Diese Datensätze stehen dem späteren Tool in Form einer Excel-Datei zur Verfügung und können so implementiert werden.

Das Tool beinhaltet drei unterschiedliche Typen von Datensätzen:

  1. Methode: Die Datensätze, die die Methoden in den dazugehörigen diversen Rubriken beschreiben
  2. Personen: Eine tiefergehende Informationsebene für die Rubrik der genannten Personen, die bibliographische Daten beinhaltet, und somit Kontextinformation geben kann
  3. Literatur: Eine weiterführende Informationsebene für die Rubrik der verwendeten Literatur, die im wissenschaftlichen Sinne die Darlegung der Quellen darstellt

Folgende Rubriken sind für den Methoden-Datensätze tabellarisch in Excel erfaßt und angelegt worden:

  • Titel (deutsch): beinhaltet die gängige deutsche Bezeichnung einer Methode oder eines Prinzips
  • Titel (englisch): entsprechende engl.Titel der Designmethode / Gestaltungsprinzips
  • Alternative Titel: Beschreibungen unter denen die Methode auch bekannt ist
  • Quelle: Zuordnung zu einer der vier Quellen, die der Matrix zugrunde lagen
  • Rubrik nach Quelle: Ordnet die Methode innerhalb des zur Quelle gehörenden Systems einer Rubrik zu
  • Ziel: Beschreibt die gewünschte Zielsetzung die mit der Methode erreicht werden kann
  • Beschreibung: die Designmethode / das Gestaltungsprinzip wird kurz beschrieben
  • Anleitung: Aufführung der benötigten Schritte für die Durchführung
  • Wissenschaftliche Entlehnung: Wissenschaftsdisziplin aus der die Methode entliehen wurde
  • Cluster: Auflistung von ähnlichen oder verwandten Methoden innerhalb der Matrix
  • Suchbegriffe: Meta-Keywords, die die Methode beschreiben
  • Zeit: Einteilung nach Dauer der Durchführung einer Methode
  • Technik: Medien und Technik, die zur Ausführung der Methode nötig ist
  • Kosten: Aufzählung und evtl. Berechnung von Kostenfaktoren
  • Filme: eine filmische Dokumentation
  • Bilder: Dokumentation durch Bilder
  • Beispiel (Text): schriftliche Ausführung eines Beispiels
  • Learning: beschreibt den Erkenntnisgewinn einer Methode
  • Applikation: Anwendungsmöglichkeiten werden aufgeführt und beschrieben
  • Personen*: Autoren oder Personen, die in Verbindung zur Designmethode stehen
  • Literatur*: Bücher (evtl. auch PDFs), die als Referenz dienen
  • Weblinks: Verlinkungen – mehr Informationen dem Internet
  • Kommentar: Platz für eigene Erfahrungen oder Anmerkungen

Die beiden mit * gekennzeichneten Rubriken enthalten, gemäß der oben beschriebenen Vertiefung, weitere Unter-Rubriken, mit weiterführenden Informationen, z.B. bei Person: Name, Geburtsort, Geburtstag, Vita, Bibliographie etc.; bei Literatur: Titel, Autor, Verlag, Erscheinungsjahr, Bezugsquelle, Kommentar, etc.

Über die tabellarisch erfaßten Daten lassen sich bereits mittels der programmeigenen Funktionen in Excel hilfreiche Selektionen vornehmen – wie zum Beispiel eine alphabetische Sortierung, oder eine Selektion nach mehreren miteinander verknüpften Datenspalten.

 

Leave a Reply